Mittwoch, 18. März 2015

Von den Kratzeisfarben

Die Kratzeisfarben (die Farben des Wasser-Eises, welches in einem Plastikbecher zum soliden Block gefroren und vom Esser mit dem Löffel durch kratzende Bewegung entnommen wird) lauten in dieser Familie nach Beliebtheit in absteigender Reihenfolge:

Blau

Rot

Braun

Die Barfüßige mag noch Weiß.

Gelb geht gar nicht, Ladenhüter.

Ich mag kein Kratzeis, aber ich kaufe es ein. Deshalb ist es wichtig, dass ich die beliebten Farben kenne, nach Reihenfolge, absteigend. Gehe ich zur Bude, dann sage ich: "Ich gehe zur Bude. Kratzeis anybody?" Dann sagen die anwesenden Wesen "Ich!" Und dann frage ich: "Welche Farben nochmal?" Ich bekomme dann die Farben gesagt, nach Beliebtheit in absteigender Reihenfolge. Das geschieht jedes mal, denn ich kann mir die Farben nicht merken. Das liegt erstens daran, dass ich den Farben keinen Geschmack zugeordnet bekomme und mir auch keine Staatsflagge einfiele, die als Eselsbrücke dienen könnte, und zweitens mangelt es mir an Empathie für dieses Vergnügen, denn für mich wäre es eine Strafe, einen ganzen Becher gefärbten und gefrorenen Wassers leeren zu müssen. Danach ist man ganz durchgefroren, habe ich mir sagen lassen.

Die absteigende Reihenfolge ist wichtig, weil häufig Blau aus ist, denn es ist allgemein sehr beliebt. Rot ist auch mal aus. Einmal kam ich mit Gelb heim und erntete harsche Worte.

Was ich sagen wollte: Kratzeis gibt es nur in der warmen Jahreszeit, an der Bude jedenfalls. Bier haben die immer, Kippen auch (so ein Glück), aber Kratzeis erst, wenn es warm wird. Und deshalb ist das so eine Art inoffizieller Eröffnung des Frühlings: Wenn ich das erste mal sage: "Ich gehe zur Bude. Kratzeis anybody?" Eben sah ich zwei Kinder mit Kratzeis am Balkon vorbeimarschieren und fragte Simson beiläufig, wie nochmal die Kratzeisfarben waren, nach Beliebtheit absteigend. Sie hat den Braten nicht gerochen. Ich werde die Frage aller Fragen stellen, heute oder morgen. Da freu ich mich drauf. 

Kommentare:

Die Pimpfe hat gesagt…

Da mußte ich erst 46 Jahre alt werden, um zu lernen, daß es so etwas wie Kratzeis gibt.

Liebe Grüße vom Bruderherz

Charlotte hat gesagt…

Man lernt nie aus...

:-)