Dienstag, 21. November 2017

Simson kommt aus dem Kino, „Mord im Orient Express“ gab man.
Ich bin freudig gespannt auf diesen Film, er vereint einiges, das ich mag: Agatha Christie, Kostüme, Judy Dench als fiese Fuchtel, ein Whodunit der klassischen Art.
Und Last, but not least, Michelle Pfeiffer.
Weizengülden strahlender Stern meiner Jugend.  Die Wunderschöne mit den hammer Filmen. Ätherische Muse, ferne Göttin. Wenige, ob Mann oder Frau, hetero oder homo, die nicht wenigstens etwas verknallt in sie gewesen wären. Das war ok. Dieses Wesen stand über den irdischen Beschränkungen.
Und jetzt sieht man sie endlich mal wieder in einem Film! Kenneth, Du bist ein Teufelskerl, diese Scheue noch einmal vor die Kamera bekommen zu haben.
Frag ich also gespannt Simson: „Und? Wie war der Film?“
Meint Simson ein gedecktgedehntes: „Joa...“
Ich, etwas erstaunt: „Auch Michelle Pfeiffer?“
Fragt Simson: „Die blonde Alte?“

Schwieg ich.

Keine Kommentare: